Mit gutem und gesundem Sehen ins neue Schuljahr!

Optik Blum informiert über Winkelsichtigkeit und Sonnenbrillen bei Kindern

Häufiges Blinzeln, Unlust beim Lesen oder Malen, Konzentrationsschwächen und Ungeschicklichkeit: Dies und Ähnliches können Symptome einer Winkelsichtigkeit und der Grund für schlechte Noten sein. Augenoptikermeister Bruno Hörig von Optik Blum in Rastatt empfiehlt deshalb: „Bei Schwierigkeiten in der Schule oder Verdacht auf Legasthenie direkt in den Ferien mal zu uns kommen.“

Bruno Hörig: „Eine Winkelsichtigkeit liegt vor, wenn das Zusammenspiel beider Augen nicht richtig funktioniert. Ursache ist ein Ungleichgewicht zwischen den Augenmuskeln. Dadurch muss ein Auge ständig nachkorrigieren, um Doppelbilder zu vermeiden. Gerade für Kinder in der Phase des Lesenlernens hat das große Auswirkungen: Zeilen können schwerer gehalten, Wortbilder nicht richtig erfasst und Buchstaben vertauscht werden. Irgendwann kommt das Kind nicht mehr hinterher und verliert den Spaß am Lernen. Deshalb sollte eine Winkelsichtigkeit früh erkannt werden.“

Das Thema Winkelsichtigkeit betrifft Sie auch persönlich?

Bruno Hörig: „Ja, denn ich war als Kind selbst betroffen. Erst mit 33 Jahren hatte ich das Glück, bei einem Seminar über die MKH Messmethode in Mannheim an einen sehr erfahrenen Fachmann zu geraten, der die optimalen Prismen für meine Brille ermittelte. Nach zig Besuchen bei Spezialisten und vielen Versuchen mit unterschiedlichsten Brillengläsern vorher war das ein echtes „Aha-Erlebnis“. Meinen Kunden wünsche ich das von Anfang an, deshalb habe ich mich auf dieses Fachgebiet spezialisiert.“

Was empfehlen Sie für gutes Sehen in der Schule noch?

Bruno Hörig: „Kinder, die eine Brille tragen, benötigen (u.a. auf dem Schulhof) zusätzlich eine Sonnenbrille in der jeweiligen Sehstärke. Auch darum kümmern wir von Optik Blum uns gern. Grundsätzlich sollte eine Kinderbrille bruchfest sein, ohne scharfkantige Elemente und sie muss perfekt sitzen. Bequem und nützlich sind Federscharniere, damit die Brille nicht so leicht verbiegt. Und dazu natürlich Qualitätsgläser mit 100% UV-Schutz. Wir verwenden dünne Kunststoffgläser, sie sind leichter. In unserer Kinderbrillenabteilung bieten wir eine Vielfalt aktueller Marken-Sonnenbrillen in angesagten Farben, Formen und Designs. Hier dürfen Kinder gerne stöbern. Fragen Sie auch nach dem Brillenpaket Happy Kids.“

Übrigens: Kinder, die eine Brille von Optik Blum haben, können sich jetzt noch für den Ende Juli geplanten Ausflug mit Familie Hörig in den Europapark anmelden – unter 07222/34190.

Weitere Informationen (PDF)

Zurück
























OPTIK BLUM, Kaiserstraße 11, 76437 Rastatt
Telefon: 07222 34190, E-Mail: info@optikblum.com